Yoga, Sprachen, Literatur, politische Bildung, Kochen, Kunst und noch viel mehr: Das Programm des 1. Halbjahres 2018 der Volkshochschule Witten, Wetter, Herdecke kann sich wahrlich sehen lassen. Direktorin Bettina Sommerbauer stellte gemeinsam mit den Fachbereichsleiterinnen Michaela Heinl, Dr. Selma Erdogdu-Volmerich und Martina Schulte-Zweckel das neue Kursprogramm der VHS im Sitzungssaal des Rathauses vor.

Insgesamt bieten die Dozentinnen und Dozenten der DreierVHS 512 Kurse und Veranstaltungen bis Ende Juni an.

Der Fachbereich Gesellschaft, Politik und Kultur bietet wieder eine bunte Palette an Themen im Bereich der Politischen Bildung bis hin zu Literatur, Alltag und Recht und pädagogischer Unterstützung. Eine neue Veranstaltungsreihe widmet sich dem Ende des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet. Die beiden Auftaktveranstaltungen beleuchten die Geschichte der Kleinzechen an der Ruhr (in Kooperation mit der Filminitiative Herdecke e.V.) und das biologische Erbe mit interessanten Einblicken in die Industrienatur (in Kooperation mit dem LWL Industriemuseum Zeche Nachtigall). Am 2. März erinnert ein literarisch-musikalischer Abend an den „Hitlerjungen SalomonSally Perel (in Kooperation mit Stadtarchiv Witten und der Bibliothek Witten).

Im Bereich Sprachen bietet die VHS in diesem Semester 160 Kurse in 17 verschiedenen Sprachen an. Von Einstiegskursen bis hin zu Konversationskursen decken Kurse die unterschiedlichsten Sprachniveaustufen ab. Zudem bietet die VHS in den Sprachen Englisch und Polnisch auch fachsprachliche und Business-Kurse im Programm sowie Bildungsurlaube z.B. in Französisch oder auch für Wirtschaftsenglisch. Auch die immer wieder angefragten Urlaubssprachkurse in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch sind wieder im Programm. Neu ist in diesem Semester sowohl ein Einsteigerkurs Griechisch als auch ein Vorbereitungskurs für den Griechenlandurlaub.

Die meisten Kurse drehen sich um das Thema Gesundheit. Besonders im Trend liegen die 90 Yogaveranstaltungen sowie die Pilates- und Fatburner-Kurse. Zuschussfähige Krankenkassenkurse sind gekennzeichnet (Logo). Ferner gibt es spannende Seminare zu folgenden Themen der physischen und psychischen Gesundheit: Achtsamkeit als Trendthema und Hochsensibilität, Hypnose und Selbsthypnose sowie zu schwierigen sozialen Beziehungen wie z.B. Narzissten und „Energievampire.“

Der Ernährungsbereich ist ausgerichtet auf die moderne Trendküche, z.B. Street Food auf Italienisch und die breite Palette an länderspezifischen Veranstaltungen. Besonders interessant sind die Kurse mit dem Fisch-Experten Frank Möller aus Wengern.

Die Veranstaltungen im Bereich berufliche Bildung vermitteln Schlüssel- und Sozialkompetenzen und bieten praxisnahe Unterstützung. Dies reicht von Seminaren zur Existenzgründung (in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Witten) und Karriereplanung bis hin zu Rhetorikkursen. Neu im Programm ist ein Workshop zum professionellen Umgang mit Sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Pinterest.

Neben den Malkursen mit Aquarell- und Acrylfarben etablieren sich immer mehr Angebote aus den Bereichen plastisches Gestalten mit Beton und Ton, Elektroschweißen sowie Schmuckkurse. Das Angebot wird zudem bereichert durch Fotokurse.

Das neue VHS-Programmheft liegt  an rund 150 Stellen in Witten, Wetter und Herdecke öffentlich aus. Kursbeginn ist Montag, 5. Februar. Schriftliche Anmeldungen sind online jederzeit möglich unter www.vhs-wwh.de. Für persönliche Anmeldungen ist das Seminarzentrum in der Zeit vom 5. bis 8. Februar über die regulären Öffnungszeiten hinaus durchgehend von 8.30 bis 18 Uhr geöffnet.