Kino: Und der Zukunft zugewandt

Drama · D 2019 · ab 12 J. · Regie: Bernd Böhlich · mit Alexandra Maria Lara, Robert Stadtlober, Stefan Kurt · 108 Min.

Die überzeugte Kommunistin Antonia Berger (Alexandra Maria Lara) floh vor den National­sozialisten in die Sowjetunion. Zu Unrecht beschuldigt Nazionalsozialistin zu sein, wurde sie Opfer stalinistischer Säuberung. Traumatisiert kehrt sie mit ihrer schwerkranken Tochter 1952 in die DDR zurück. Der Staat kümmert sich um sie, damit sie vergisst. Sie bekommt eine gute Anstellung im Haus der Kultur, ihre Tochter erhält hervorragende medizinische Hilfe, allerdings wird Antonia zum Schweigen verpflichtet. Sie darf nicht erzählen, was ihr in der Vergangenheit widerfahren ist, weder von ihrer Unterbringung im Gefangenenlager, noch dass sie zur Zwangsarbeit gezwungen und ihr Mann von den Parteigenossen erschossen wurde. Doch als sich Antonia in den jungen Arzt Konrad (Robert Stadtlober) verliebt, droht die Wahrheit ans Licht zu kommen – eine Wahrheit, die ein zu großes Risiko beim Aufbau der kommunistischen Gesellschaft wäre.

Mi 12. Februar @ 20:00

Wo: Kulturzentrum Lichtburg, Kaiserstraße 97

58300 Wetter (Ruhr)

Preis: 6,00 € | erm. 5,00 €

Kontakt: Kulturzentrum Lichtburg e.V.

(02335) 913667

 

Kino: Jojo Rabbit

Komödie · USA 2019 · ab 12 J. · Regie: Taika Taititi · mit Roman Griffin Davis, Scarlett Johansson, Thomasin McKenzie, Taika Taititi · 108 Min.

Deutschland in den 1930er Jahren: Der zehnjährige Jojo Betzler (Roman Griffin Davis) ist vernarrt in Adolf Hitler (Taika Tahititi) und begeistert vom Nationalsozialismus. Als Mitglied des Jungvolks lernt Jojo im Ferienlager Handgranaten zu werfen und wie wichtig es ist viele blonde Nachkommen zu zeugen. Jojo hat einen imaginären väterlichen Freund, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht: Eine freundlichere Version von Adolf Hitler. Als Jojo das jüdische Mädchen Elsa (Thomasin McKenzie) entdeckt, das seine Mutter Rosie (Scarlett Johansson) versteckt hält, ist er völlig konfus. Was würde der Führer wohl dazu sagen und warum ist Elsa kein Monster? Jojos Weltbild kommt ins Wanken... Bereits im Vorfeld äußerte sich der neuseeländische Regisseur Taika Taititi, dass er es kaum abwarten könne, mit der Anti-Kriegs-SatireJojo Rabbit” die Nazionalsozialisten und ihre Überzeugungen zu veralberngesagt, getan.

Do 13. Februar @ 20:00

Wo: Kulturzentrum Lichtburg, Kaiserstraße 97

58300 Wetter (Ruhr)

Preis: 6,00 € | erm. 5,00 €

Kontakt: Kulturzentrum Lichtburg e.V.

(02335) 913667

 

Kinderkino: Die Eiskönigin 2

Animation · USA 2019 · o. Altersb. · Regie: Jennifer Lee/Chris Buck · Deutsche Sprecher: Dina Kürten, Willemijn Verkaik, Hape Kerkeling · 104 Min.

Die Lichter gehen aus im Königreich Arendelle und Eiskönigin Elsa hört den Ruf des Abenteu­ers. Eine fremde Stimme lockt sie an einen Ort ihrer Kindheit. Woher hat Elsa ihre magischen Kräfte und welches sagenumwobene Geheimnis umgibt ihre Vorfahren? Das will Elsa unbedingt herausfinden. In Begleitung ihre Schwester Anna, Kristoff, Rentier Sven und Olaf, dem Schneemann, macht sie sich auf den Weg. Sie treffen auf das geheim­nisvolle Volk des Waldes und versuchen zu erforschen warum die Geister des Waldes einen dichten Nebel über das Land legten. Und wie kam es überhaupt zu dem Kampf zwischen den Soldaten Arendelles und dem Volk der Northuldra? Auch im zweiten Teil des erfolgreichen Disney-Films geht es um Mut, Vertrauen und Schwesternliebe. Auch dieses Mal wird wieder gesungen, es gibt acht neue „Eiskönigin”- Songs und dazu ein erfreulich emanzipiertes Frauenbild.

Sa 15. Februar @ 16:00

So 16. Februar @ 16:00

Wo: Kulturzentrum Lichtburg, Kaiserstraße 97

58300 Wetter (Ruhr)

Preis: 5,00 € | erm. 4,00 €

Kontakt: Kulturzentrum Lichtburg e.V.

(02335) 913667

 

Kino: Jojo Rabbit

Komödie · USA 2019 · ab 12 J. · Regie: Taika Taititi · mit Roman Griffin Davis, Scarlett Johansson, Thomasin McKenzie, Taika Taititi · 108 Min.

Deutschland in den 1930er Jahren: Der zehnjährige Jojo Betzler (Roman Griffin Davis) ist vernarrt in Adolf Hitler (Taika Tahititi) und begeistert vom Nationalsozialismus. Als Mitglied des Jungvolks lernt Jojo im Ferienlager Handgranaten zu werfen und wie wichtig es ist viele blonde Nachkommen zu   zeugen. Jojo hat einen imaginären väterlichen Freund, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht: Eine freundlichere Version von Adolf Hitler. Als Jojo das jüdische Mädchen Elsa (Thomasin McKenzie) entdeckt, das seine Mutter Rosie (Scarlett Johansson) versteckt hält, ist er völlig konfus. Was würde der Führer wohl dazu sagen und warum ist Elsa kein Monster? Jojos Weltbild kommt ins Wanken... Bereits im Vorfeld äußerte sich der neuseeländische Regisseur Taika Taititi, dass er es kaum abwarten könne, mit der Anti-Kriegs-SatireJojo Rabbit” die Nazionalsozialisten und ihre Überzeugungen zu Veralberngesagt, getan.

So 16. Februar @ 20:00

Wo: Kulturzentrum Lichtburg, Kaiserstraße 97

58300 Wetter (Ruhr)

Preis: 6,00 € | erm. 5,00 €

Kontakt: Kulturzentrum Lichtburg e.V.

(02335) 913667